1. Oktober 2018 (Mo.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn | Pressestelle

Damit das Leben wieder schmeckt: Ein Kochabend für trauernde Menschen

BONN. Mit dem Tod eines geliebten Menschen vergeht auch oft die Freude am Leben. Und das Interesse, gut für sich zu sorgen, kann schwinden. Um Lust und Motivation am Kochen wieder zu gewinnen, gibt es speziell für trauernde Menschen einen gemeinsamen Kochabend am Montag, 29. Oktober 2018, von 17.30 bis 21.15 Uhr in der Familienbildungsstätte unter dem Motto "Das Leben wieder schmecken".

Zusammen mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen haben, finden sich beim Vorbereiten und Essen auch Zeit und Raum, miteinander zu sprechen. Die erfahrene Kochreferentin Monika Hülsken-Stobbe sorgt mit der Auswahl der Rezepte dafür, dass die Speisen gleichzeitig eine vollwertige Versorgung für den Körper und Genuss für die Seele bieten getreu dem Wort der Heiligen Teresa von Avila: „Tu deinem Leib des Öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen."

Die Teilnahmegebühr beträgt 33,50 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich in der Katholischen Familienbildungsstätte Bonn (Lennéstraße 5, 53113 Bonn), 0228 94490-0 oder online unter www.fbs-bonn.de (Veranstaltungs-Nr. 6608323). Der Kochabend ist eine Veranstaltung des ökumenischen Trauercafés in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte.

 

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL