28. September 2018 (Fr.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn | Pressestelle

Kunsthistorische Führung in der Wallfahrtskirche St. Adelheid am Pützchen

Freitag, 5. Oktober 2018, um 15.00 Uhr

Bonn/Beuel/Pützchen

Am Freitag, 5. Oktober 2018 gibt es um 15.00 Uhr eine kunsthistorische Führung durch die Wallfahrtskirche St. Adelheid am Pützchen, Adelheidisplatz 13, 53229 Bonn-Pützchen.

Nachdem das Inventar der alten Pfarrkirche an Ostern 1942 durch eine Brandbombe völlig vernichtet war, dauerten der Wiederaufbau und die künstlerische Ausstattung von St. Adelheid am Pützchen knapp 30 Jahre, von 1954 – 1982.

Der Kölner Architekt und Kirchenbaumeister Karl Band und vier zum Teil international renommierte Künstler der "Kölner Bildhauerschule" – Prof. Elmar Hillebrand, Karl Matthäus Winter, Theo Heiermann und Klaus Balke – haben von den 1950er bis in die 1980er Jahre in der barocken Substanz der Wallfahrtskirche ein elegantes Gesamtkunstwerk aus zeitloser Ästhetik und künstlerischer Feinsinnigkeit geschaffen.

Die Autorin, Dorothee Haentjes-Holländer, die auch den Kunstband "Die Wallfahrtskirche St. Adelheid - Entdeckung eines Kunstraums" geschrieben hat, erwartet die Besucher zu einer interessanten und spannenden Führung, bei der auch so manch lustige Geschichte zu hören sein wird.

Die Führung wird über das Katholische Bildungswerk angeboten und kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Dauer ca. 90 Minuten.

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL