8. November 2018 (Do.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn | Pressestelle

"Ich habe einen Bettler vor dem Rewe gesehen"

Martinsbesuch im Kindergarten

BONN. Die Freude war groß, als der Heilige Martin heute in die KiTa Sankt Helena kam. Dort begrüßten ihn die Kinder mit ihren Laternen und Liedern. Zusammen mit den Erzieherinnen begaben sie sich auf Spurensuche durch das Leben des Heiligen und entdeckten darin auch Parallelen zur heutigen Zeit. Nicht nur zu Martins Zeit habe es bedürftige Menschen gegeben, gab eine Erzieherin zu bedenken. "Ich habe einen Bettler vor dem Rewe gesehen", antwortete ein Kind spontan. Martin habe die Not gesehen und spontan geholfen. Darin sei er uns auch heute ein Vorbild, wenn wir uns gegenseitig helfen, teilen und uns beschenken, erklärte der Heilige Mann. Wie das geht, konnten die Kinder gleich üben, denn für alle gab es nur einen großen Weckmann, der beim anschließeden Frühstück geteilt wurde. Derweil war Sankt Martin schon wieder unterwegs zu seinem nächsten Besuch. In diesen Tagen besuchen die Bonner Martinsdarsteller unzählige Einrichtungen, darunter Kinderheime, Kindertagesstätten, Schulen, Altenheime, Krankenhäuser und Hospize. Auch wenn es für manche der letzte Martinsbesuch sein wird, soll umso mehr Herzlichkeit und Freude geteilt und verschenkt werden. Ganz nach dem leuchtenden Vorbild des Heiligen Martin.

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL