5. Dezember 2017 (Di.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn | Pressestelle

Rorate-Messen in St. Adelheid

Samstag, 9. Und 16. Dezember 2017

Seit Jahrhunderten gibt es in der katholischen Kirche die Tradition der Rorate Messen im Advent. Das Wort "Rorate" leitet sich ab aus dem Buch des Propheten Jesaja "Rorate, caeli, desuper, et nubes pluant iustum", auf Deutsch "Tauet Himmel, von oben! Ihr Wolken es regnet den Gerechten". Rorate Messen stellen Maria und die Erwartung auf die Ankunft des Herrn in den Mittelpunkt.
Eine ganz besondere Stimmung erhalten diese Gottesdienste dadurch, dass eine Vielzahl von Kerzen den Kirchenraum erhellt und auf elektrisches Licht ganz verzichtet wird.
Unter der Leitung von Marita Hersam, Kirchenmusikerin des Seelsorgebereichs "Am Ennert", werden die Rorate Messen in der Wallfahrtskirche St. Adelheid auch musikalisch ganz besonders gestaltet.

Am Samstag, 9.12. spielt um 17.00 Uhr das Ennert Ensemble Werke von Barbirolli und Loeillet. Am Samstag, 16.12. singt die Choralschola des Seelsorgebereichs Psalmvertonungen und adventliche Chorliteratur.

Im Jahr 2005 gründete Marita Hersam die Choralschola. Der Chor hat keine regelmäßigen Probenzeiten, sondern die Sängerinnen und Sänger finden sich immer wieder zu einem neuen Projekt zusammen. Regelmäßig gestalten sie Gottesdienste, v.a. in der Karwoche und während der Wallfahrt zur Hl. Adelheid Ende August. Die Literatur umfasst Gregorianik, Psalmvertonungen, Liedern von Hildegard von Bingen und auch Lieder aus Taizé. Gerne sind neue Sängerinnen und Sänger willkommen.

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL